Heranzoomen Standard wiederherstellen Herauszoomen
St. Josef-Haus

Eingliederungshilfe

Mit dem Angebot der Eingliederungshilfe nach dem SGB XII bieten wir im Rahmen von stationärem Wohnen Menschen mit einer chronisch psychischen, geistig-seelischen und/oder neurologischen Erkrankung Hilfe und Begleitung an.

Durch die Erkrankung ist der betroffene Mensch in einer selbstständigen Alltagsbewältigung eingeschränkt. Rückzug und Einsamkeit ist häufig die Folge. Im St. Josef- Haus Liesborn suchen wir gemeinsam mit dem Betroffenen nach Wegen, ihn nach seinen individuellen Bedürfnissen und Ressourcen zu unterstützen und zu fördern, so dass eine größtmögliche Selbstständigkeit im Umgang mit der Erkrankung und Teilhabe am öffentlichen Leben wiedererlangt werden kann. Je nach Schwere und Art der Erkrankung ist es vorrangiges Ziel, Fähigkeiten wieder herzustellen oder aber durch den Verlauf einer Erkrankung den Fähigkeitsabbau behutsam zu begleiten, Hilfen immer wieder neu zu erarbeiten und dem betroffenen Menschen eine möglichst hohe Lebensqualität zu ermöglichen.

Dazu zählen Hilfen zur körperlichen Grundversorgung, Hilfen zur Alltagsbewältigung, medizinische Hilfen, Hilfen zur Teilhabe am öffentlichen Leben, zur Wahrnehmung und Erhaltung von sozialen Kontakten und tagesstrukturierende Hilfen. Neben den Beschäftigungsangeboten des St. Josef- Haus nehmen einige Bewohner auch eine Tätigkeit in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung auf und erleben so wieder einen Arbeitsalltag.

Wir orientieren uns in unserer Arbeit an unserem christlichen Leitbild und an unserem Betreuungskonzept nach den Grundsätzen der Logotherapie und Existenzanalyse. Danach wird der Mensch nicht auf seine Krankheit reduziert gesehen, sondern er wird als Person erlebt, die in Freiheit und Verantwortung ihr Leben mit der Erkrankung gestaltet. D.h. die Person selbst steht im Mittelpunkt sämtlichen Handelns. Durch diese Haltung ist das Leben im St. Josef- Haus durch eine hohe Offenheit, Aufmerksamkeit und Wertschätzung für die Bedürfnisse unserer Bewohner geprägt. So ist es eine Selbstverständlichkeit das unsere Bewohner und Angehörige, insbesondere stellvertretend durch den Bewohnerbeirat, in sämtlichen Tätigkeitsbereichen aktiv mitgestalten.

Die Eingliederungshilfe verfügt über 45 Betreuungsplätze. Unser Angebot reicht dabei von Wohngruppen für max. 8 Personen bis hin zu Wohnappartements für 2 Personen. Die Bewohner werden durch ein multiprofessionelles Team von Dipl. Sozialpädagogen, Heilerziehungspflegern, Krankenpflegern, Erziehern und Betreuungsassistenten begleitet.

(weiterlesen…)