Heranzoomen Standard wiederherstellen Herauszoomen
St. Josef-Haus

Geschichte

Das St. Josef – Haus wurde 1911 von der kath. Kirchengemeinde SS. Cosmas und Damian in Liesborn als Krankenhaus gegründet.

Es besaß zunächst 8 Betten. Seit Beginn begleiten Franziskanerinnen aus Münster St. Mauritz die Menschen im St. Josef – Haus. Das St. Josef Krankenhaus wurde 1982 aufgrund der Neuordnung des Krankenhauswesens in eine Einrichtung der Behindertenhilfe für Menschen mit einer chronifizierten psychischen Erkrankung umgewandelt. Einige Umbaumaßnahmen wurden notwendig, um eine wohnliche, familienähnliche Atmosphäre zu schaffen. 1998 wurde ein Pflegebereich unter dem Dach der Behindertenhilfe eingerichtet.

Heute leben 41 Bewohner mit dem Schwerpunkt einer pflegerischen Hilfe und 45 Bewohner mit dem Schwerpunkt der Eingliederungshilfe im St. Josef – Haus.