Besuchsregelung

Gültig ab dem 1. Juli 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige,

wir freuen uns sehr darüber, dass die Besuchsregelungen nun durch die neue Allgemeinverfügung (CoronaAVPflegeundBesuche) weiter gelockert wurden. Dies ist für uns alle, und ganz besonders für unsere Bewohnerinnen und Bewohner, eine sehr gute Nachricht!

Dennoch ist die Gefahr nicht vorüber und wir müssen uns alle gemeinsam weiterhin anstrengen, um unsere Bewohnerinnen und Bewohner vor dem Corona-Virus zu schützen. Daher bitten wir Sie, auch unsere neuen Besuchs- und Hygieneregeln strikt zu beachten und die Weisungen unseres Personals zu befolgen. Teilweise sind wir rechtlich zu diesen Regelungen verpflichtet. Teilweise müssen wir diese Regelungen aus organisatorischen und hygienischen Gründen treffen. Bitte seien Sie sich sicher, dass wir unser Bestes geben, um für eine möglichst große Zahl von Bewohnerinnen und Bewohnern möglichst viele Besuche einzurichten. Dabei versuchen wir, die Besuche möglichst sicher und möglichst angenehm zugleich zu gestalten. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dennoch zu Einschränkungen und Unannehmlichkeiten kommen sollte.

Bitte denken Sie immer daran: Alle Maßnahmen dienen ganz unmittelbar dem Schutz Ihres/Ihrer Angehörigen. Viele Menschen tragen das Corona-Virus in sich, ohne selbst Krankheitssymptome zu entwickeln – sie merken es einfach gar nicht. Das bedeutet, dass man auch dann für andere ansteckend sein kann, wenn man sich gesund fühlt. Daher muss jede*r die Regeln befolgen. Gerade die gelockerten Besuchsregeln bedeuten, dass Sie als Besucher*in nun ganz persönlich eine höhere Verantwortung tragen. In Gemeinschaftseinrichtungen wie unseren Wohngruppen gefährdet jede Person, die sich nicht an die Schutzmaßnahmen hält, dadurch nicht nur den/die eigene*n Angehörige*n, sondern möglicherweise auch alle anderen Bewohner*innen der Wohngruppe.
Bitte zögern Sie nicht, sich mit allen Rückfragen an unsere Mitarbeiter*innen zu wenden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung! In diesen schwierigen Zeiten müssen wir alle gemeinsam unser Bestes geben, um Ihre Angehörigen, die Sie uns anvertraut haben, vor dem Corona-Virus zu schützen.

Wir wünschen Ihnen von Herzen eine glückliche Zeit mit Ihren Lieben!

Das Team des St. Josef-Haus Liesborn gGmbH

Besuchs- und Hygieneregeln

(gültig ab dem 1. Juli 2020)

  1. Besuche sind täglich zwischen 09-12 Uhr und 14-17 Uhr mit Terminvereinbarung möglich (Kontaktdaten unter Ansprechpartner). Bitte klingeln Sie. Wir bitten aber um Verständnis dafür, dass es manchmal eine kurze Zeit dauern kann, bis wir Sie einlassen und die Besucheranmeldung durchführen können. Wenn Sie zu den angegebenen Zeiten keinen Besuch einrichten können, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir gemeinsam einen Alternativtermin vereinbaren.
  2. Es dürfen bis zu 2 (im Außenbereich 4) Personen gleichzeitig zu Besuch kommen. Jede*r Bewohner*in darf bis zu zwei Besuche täglich empfangen. Aus organisatorischen Gründen müssen wir die Besuche auf je 2 Stunden begrenzen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass bei hohem Besuchsaufkommen möglicherweise nicht immer genügend ausgewiesene Besuchsplätze angeboten werden können.
  3. Tragen Sie sich bitte in das Besucherregister ein. Wir müssen eine kurze Gesundheitsabfrage durchführen und Ihre Kontaktdaten aufnehmen, um später gegebenenfalls Infektionsketten nachverfolgen zu können. Außerdem müssen wir bei Ihnen Fieber messen. Personen mit Fieber /erhöhter Temperatur (ab 37,0°C), Erkältungssymptomen, einer bestätigten Corona-Infektion oder Kontakt zu Infizierten oder Kontaktpersonen dürfen leider nicht zu Besuch kommen.
  4. Als Besucher*in müssen Sie die nötigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen einhalten. Beachten Sie bitte insbesondere:
    • Ein Besuch ist nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich. Bitte bringen Sie Ihre eigene Schutzmaske mit!
    • Bitte waschen oder desinfizieren Sie Ihre Hände vor dem Besuch. Eine Möglichkeit zur Händedesinfektion wird bereitgestellt.
    • Bitte wahren Sie 1,5 Meter Abstand zu Ihrem/Ihrer Angehörigen.
    • Bitte vermeiden Sie jeden nahen Kontakt zu anderen Bewohner*innen oder Mitarbeiter*innen der Einrichtung.
    • Husten und niesen Sie bitte stets in die Ellenbeuge.
  5. Wenn Sie und unser*e Bewohner*in einen Mund-Nasen-Schutz tragen und sich vorher und nachher die Hände desinfizieren, dürfen Sie auf den Mindestabstand zu Ihrem/r Angehörigen verzichten. Berührungen sind unter diesen Bedingungen wieder gestattet.
  6. Wenn Sie den Mindestabstand einhalten und einen unserer Besuchsplätze mit Schutzvorrichtung (Plexiglas-Scheibe) nutzen, dürfen Sie den Mund-Nasen-Schutz abnehmen.
  7. Besuche im Bewohnerzimmer sind ebenfalls wieder gestattet. Wir bitten Sie aber aufgrund der Infektionsgefahr, für Ihren Besuch möglichst die Besucherzonen oder die ausgewiesenen Besucherräume im Ludgerushaus zu nutzen. Vor dem Betreten der Wohngruppen werden wir Sie mit einem Schutzkittel und einer FFP 2 – Maske ausstatten. Falls Sie den Wohnbereich betreten, um Ihre*n Angehörige*n zu besuchen, bitten wir Sie dringend, ihn schnell zu durchqueren, sich dort so wenig wie möglich aufzuhalten, nichts anzufassen und möglichst mit niemandem in Kontakt zu treten. Unserer Mitarbeitenden werden Sie bis zum Bewohnerzimmer begleiten. Bei Fragen oder Hilfebedarf klingeln Sie bitte und warten im Zimmer. Bitte nehmen Sie aber so wenig Kontakt wie möglich zu unseren Mitarbeitenden auf.
  8. Wenn Sie Ihren Besuch beenden und unsere Einrichtung verlassen, nutzen Sie bitte den Nebeneingang. Dort steht ein Abwurf für den Schutzkittel und ein Müllbehälter für die Schutzmaske.
  9. Sie können die Einrichtung mit Ihren Angehörigen ohne weiteres bis zu 6 Stunden verlassen. Bitte melden Sie sich dazu ab. Wir bitten Sie aber dringend, stets den Infektionsschutz zu beachten. Bitte vermeiden Sie insbesondere Café- und Restaurantbesuche, Familienfeiern und Menschenansammlungen generell.

WICHTIG:

Diese Regelung gilt nur solange, wie bei keinem Bewohner*in oder Mitarbeitenden eine COVID-19-Infektion festgestellt wurde. 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!