Erweiterte Besuchsregelungen

Bitte beachten Sie folgendes:

  • Vereinbaren Sie mind. 24 Std. vorher telefonisch einen Besuchstermin; 
    • Für den Pflegebereich unter der Nummer: 02523-991104
    • Für das FH / LH / Abteiring unter der Nummer: 02523-9911270
    • Für das Simeonhaus unter der Nummer: 02523-95327230
  • Besuchsareale:
    • für den Pflegebereich, FH, LH und Abteiring im Haupteingang
    • für das Simeonhaus im Besucherzelt am Simeonhaus
  • Schellen Sie am Haupthaus zur vereinbarten Zeit, am Simeonhaus nehmen Sie zur vereinbarten Zeit im Besucherzelt Platz (Zugang von der Seite des Kraftvoll)
  • Desinfizieren Sie sich vor und nach ihrem Besuch die Hände mit dem bereitstehenden Desinfektionsmittel  3 ml für 30 Sekunden. Eine Anleitung hängt aus.
  • Füllen Sie den Fragenbogen des Kurzscreenings bitte vollständig aus und unterschreiben diesen. Der Bogen liegt für Sie bereit.
  • Tragen Sie einen Mundschutz (gilt für das Haupthaus) (bitte selbst mitbringen)
  • Ihr Angehöriger wird in das Besucherareal begleitet und nimmt am Tisch Platz. Somit ist sichergestellt, dass Sie den Mindestabstand zu jeder Zeit einhalten.
  • Wenn auch Ihr Angehöriger am Tisch sitzt können Sie Ihren Mundschutz abnehmen.
  • Spaziergänge im Sinnespark für die Bewohner des Pflegebereiches und Franziskushaus sind ab sofort ebenfalls bei gutem Wetter möglich. 
  • Am Simeonhaus können sie mit ihrem Angehörigen in der näheren Umgebung spazieren gehen.
  • Dabei müssen folgende Maßnahmen beachtet werden:
    • Vorherige Terminvereinbarung (siehe oben)
    • Schellen Sie zur vereinbarten Zeit, dann wird das Besucherscreening mit Ihnen durchgeführt
    • Ihr Angehöriger wird gebracht.
    • Bei den Spaziergängen muss der Abstand von mind. 1,5 Meter eingehalten werden. Ist dies nicht möglich, dann müssen Sie und ggf. Ihr Angehöriger einen Mund-Nasen-Schutz tragen (z.B. beim Schieben eines Rollstuhls oder Ihr Angehöriger wird untergehakt)
    • Besuchszeit im Sinnespark können bis zu 2 Std. andauern, dann müssen Sie den Sinnespark wieder verlassen bzw. muss der Bewohner des Simeonhaus wieder zurückgebracht werden.

Bitte halten sie sich an folgende Verbote:

  • kein Körperkontakt zum Bewohner über die Hände oder Umarmungen! (muss der Bewohern*in untergehakt werden müssen beide einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Halten Sie Ihre Hände vom Gesicht fern.
  • Niesen oder Husten Sie in die Armbeuge. (Hustenetikette)
  • Das Rauchen ist während der Besuchszeit untersagt. 
  • Das Verzehren von Lebensmitteln und Getränken ist während der Besuchszeit nicht gestattet.

Wir bitten Sie um Verständnis für die angeordneten Maßnahmen, sie dienen dem Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner. 

Grundsätzliches

Unsere Besuchszeiten sind von Montag bis Freitag von 9:00 – 11:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr. Wenngleich in der Ankündigung zur Verordnung eine Besuchszeit von max. 2 Stunden täglich pro Bewohner*in angekündigt wurde, haben wir uns mit dem Nutzerbeirat darauf verständigt, die Besuche im Besucherzelt am Simeonhaus bzw. im Foyer des Haupthauses auf max. 30 Minuten pro Bewohner*in und Tag zu beschränken, damit möglichst viele Kontakte innerhalb der Einrichtung (Wettergeschützt) stattfinden können. Die Besuchszeiten bei Aufenthalten im Freien können bis zu 2 Stunden betragen. Bitte bedenken Sie auch, dass wir ebenfalls die Mitarbeiterressourcen zur Verfügung stellen müssen, da wir die Besuche begleiten. 

Sollten Sie einen Angehörigen haben, der bettlägerig ist, oder dem der Transfer in das Besucherareal nicht zuzumuten ist, sprechen Sie uns an, damit wir ggf. diesen Einzelfall klären können. Bei der Betretung der Wohngruppen gelten anderer Hygieneregeln und Anforderungen an die Schutzausrüstung.

WICHTIG:

Diese Regelung gilt nur solange, wie bei keinem Bewohner*in oder Mitarbeitenden eine COVID-19-Infektion festgestellt wurde.